April – ein großes Spiel

Der Monat des ersten Mals: die erste Schwalbe, der erste Ruf des Laubfroschs, die ersten Kirschblüten.

Earth Hour 2020: Ein Zeichen für unseren Planeten setzen

Als Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz machen wir am kommenden Samstag, den 28. März um 20.30 Uhr Ortszeit in unserem Zuhause für eine Stunde die Lichter aus. Macht mit!

März – Wer traut sich raus?

Bezaubernde Schönheiten zwischen Sommer-Versprechen und Winter-Rückfall.

Hoffentlich behalten die Klimaskeptiker recht

Bienen und Krokusse Anfang Februar zeugen vom bisher viel zu milden Winter.

Februar – heller Dreck

Weltweite Lichtverschmutzung stört den Naturrhythmus und schadet allen Lebewesen.

Januar – Eisblumen auf der Roten Liste

Eine wehmütige Kindheitserinnerung an Phantasiegebilde schlecht gedämmter Häuser.

Lesetipp: „Überall ist Garten“

Eva Rosenkranz sammelt zauberhafte Momente aus dem Gartenjahr und berichtet aus der Gefahrenzone

Dezember – Geburtsstätten des Frühlings

Samen sind Magazine des Lebens und schützen die Rezeptur eines Pflanzenwesens – für ein neues Gartenjahr.

November – Schönheit des Wenigen

Das Gartenjahr ist hier aufgehoben. Wir bekommen die Chance, den Rhythmus der Natur zu spüren und zu achten.

Nisthilfen für Vögel – ein Beitrag zum Artenschutz

Natur und Vogelschutz finden in der Bevölkerung wachsende Unterstützung, gleichzeitig schreitet die Intensivierung der Landwirtschaft flächendeckend voran.

Netzwerk Dorfökologie

Lokales Engangement ist für den Erhalt unserer Umwelt elementar wichtig, gleicht aber ohne eine Vernetzung im größerem Rahmen einem Kampf gegen Windmühlen. Das Netzwerk Dorfökologie hat sich zum Ziel gesetzt, praktisches Wissen zum Erhalt unserer ökologischen Vielfalt mit anderen zu teilen.

Ziele

Wir wollen Bürgern, die sich vor Ort für den Umweltschutz engagieren, eine Plattform zum Austausch bieten.

Hintergründe

Wir beleuchten Themen wie Artensterben, Flächenfraß und Klimawandel, um eine Basis für Schutzmaßnahmen zu schaffen.

Arbeitskreise

Hier findet ihr lokale Gruppen, die bereits aktiv in Dorfökologie geworden sind und ihre Projekte vorstellen.

Ortsgruppen im Netzwerk Dorfökologie

Unsere Partner

Bildnachweis:

  • © Ulrike Peters
  • © Ulrike Peters
  • © Ulrike Peters
  • © Ulrike Peters
  • © Ulrike Peters
  • © Ulrike Peters
  • © Klaus Janke